Texte von

Wolfgang Schwerdt

15
Sep
2017
1

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 82

In den folgenden Monaten entwickelten sich bei den Schiffskatzen gewisse Routinen, die ein längerer Landaufenthalt so mit sich bringt. So gingen die Mitglieder der Crews meist ihrer eigenen Wege, mal allein, mal zu zweit, mal in kleinen Gruppen. Dabei bildeten sich auch gewisse Vorlieben für bestimmte Quartiere. Die drei Tasmankatzen hielten sich nach wie vor in erster Linie im heimatlichen Kaaimans-Viertel auf, nutzten Sharys Gastfreundschaft und besuchten gelegentlich, wie die anderen auch, Samiras Katzenreff. Bigbont machte immer wieder einen Abstecher in das Tygers-Viertel, um sich dort mit Mimi, Mailo, Lucy und Lilly zum Toben zu treffen. Kleinebroer und Grotebroer hatten...
Mehr lesen
4
Sep
2017
2

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 81

Seit die Crews von der Texel und der Zeeland in Batavia gastierten, herrschte in der ohnehin gut besuchten Spelunke Samiras Hochbetrieb. Auch in der Nacht nach der Befreiungsaktion trafen sich die felinen Helden bei Samira, um sich demonstrativ die Wunden zu lecken und vor der geneigten Zuhörerschaft ihre Abenteuer zum Besten zu geben. „Man sollte nicht immer danach urteilen, was man sieht und Shùnzhì ist sehr wohl ein Geist von dem Stoffe, aus dem ein Philosoph sich schnitzen lässt “ Molière setzte sich in Pose, um den gebannten Zuhörern von seiner Rolle bei der Befreiungsaktion zur Stunde des Tigers zu...
Mehr lesen
29
Aug
2017
2

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 80

Großtatze maunzte zum Rückzug. Man würde wohl einen richtigen Plan brauchen und den besprach man vielleicht am besten bei Samira. Die bunte Spelunkenbetreiberin des Kali-Bezar-Viertels staunte nicht schlecht, als Großtatze und Rotbart mit Mitgliedern von drei verschiedenen Katzenbanden im Schlepptau im Revier ihres Etablisemets hinter dem Fischmarkt eintrafen. Dabei war heute sowieso die Klabautermiez in der Kaschemme los. Mehr als zwanzig Samtpfoten hatten sich bereits bei Samira versammelt, um sich über die duftenden Reste des Marktes herzumachen, die gierigen Ratten zu jagen und anderen Vergnügungen nachzugehen. Rotbart freute sich mächtig, als er die Texelcrew unter Samiras Gästen entdeckte und als...
Mehr lesen
11
Aug
2017
2

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 79

In den folgenden Wochen zeigte Bigbont seinem Mentor die Stadt. Rotbart ließ das notgedrungen über sich ergehen, denn der Kleine bestand darauf zu zeigen, dass er sich hier in Batavia ebenso gut auskannte, wie Rotbart im Dschungel von Sumatra oder an Bord eines Schiffes. Der Jungspund war überzeugt davon, dass der große Rotbart ohne ihn den Nachstellungen bestimmter Zweibeiner, dem Geflecht der Grachten und Straßen und den Anfeindungen der wilden Katzenbanden recht hilflos ausgeliefert sein würde. Bigbont kannte sich wirklich hier aus und Rotbart konnte tatsächlich so einiges über die Gefahren und Besonderheiten der Stadt lernen. Aber der Kater nervte...
Mehr lesen
26
Jul
2017
2

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 78

„Na Shary, hast du gut auf unser Revier aufgepasst?“ Bontetijger stiefelte mit Argelos im Schlepptau selbstbewusst auf die Streunerkatze zu, deren Kratz- und Duftmarkierungen überall im weitläufigen Garten des Anwesens erkennbar waren. Carlszoon beobachtete die Szene amüsiert. Er hatte es sich auf der Veranda gemütlich gemacht und wartete auf Tasman, der dem Gouverneur auf der Festung Bericht über ihre Reise erstattete. Baronesse hatte sich zu ihm gesellt und zeigte wenig Interesse an den Katzenangelegenheiten. Carlszoon war gespannt, wie sich die Situation entwickeln würde. Immerhin hatte Shary schon vor ihrer Abreise immer wieder versucht, den drei Tasmankatzen ihr Revier abspenstig zu...
Mehr lesen
19
Jul
2017
2

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 77

Kleine Mitmachaktion: Gesucht für kleine Gastrollen: Verwegene Samtpfotengesichter NUR BIS 22.07.2017! Liebe Freunde gepflegter Schiffskatzenliteratur, Wie ihr gelesen habt, treiben sich Rotbart und eine Reihe anderer Schiffskatzen derzeit (1655/56) in Batavia, dem heutigen Jakarta herum. Die ganze Stadt haben allerdings fünf Katzengangs unter sich aufgeteilt und bei denen sind Schiffskatzen oft nicht gern gesehene Gäste. In der Rotbartsaga spielen die Katzen der Bataviagangs im Gegensatz zu den Schiffsfelinen Hauptdarstellern naturgemäß eine eher untergeordnete Rolle. Wer aber trotzdem Lust hat, seiner/m Katze/Kater einen kleinen Gastauftritt im „Schiffbruch vor Sumatra“ zu gönnen, sollte mir einfach ein Pfoto (Portrait) seines Stubentigers mit einem...
Mehr lesen
11
Jul
2017
1

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 76

Wenn die Schiffskatzen beim gemeinsamen Abhängen über ihre kleinen und großen Abenteuer berichteten, konnten sie sich der Bewunderung ihrer Zuhörer sicher sein. Vor allem Tasmans Dreierbande lauschte den Geschichten ihrer erfahrenen KollegInnen voller Ehrfurcht. Natürlich hatte die Zeeland-Crew die meisten Abenteuer ihrer bisherigen Reise gemeinsam erlebt. Aber Rotbarts unfreiwilliger Ausflug in die Tiefen des Regenwaldes von Sumatra zum Tempel mit dem merkwürdigen brabbelnden Zweibeiner und dem geheimnisvollen Tiger, machte aus dem Roten doch etwas Besonderes. Selbst El Mariniero und seine verwegene Crew brachten dem Kater großen Respekt entgegen. „Und Raja Kucing ist tatsächlich Dein Freund?“ Für den kleinen Bigbont war...
Mehr lesen
9
Jul
2017
1

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 75

Am nächsten Morgen hatte Bigbont die Schrecken des nächtlichen Abenteuers längst verdaut. Nachdem er seinen Kumpels das Erlebte wieder und wieder erzählt hatte, war klar, dass er seine erste Heldentat als Schiffskater vollbracht hatte. Mit erhobenem Schwanz stolzierte er auf der Reling hin und her, in der Überzeugung, dass auch die Zweibeiner seinen Einsatz für Leib und Leben der Mannschaft zu würdigen wissen. Tasman hatte hart durchgegriffen. Der gesamten Wache wurde die Heuer für die Reise gestrichen, sie mussten nun mit ihrem mageren Anteil an der erhofften Beute zufrieden sein, die allerdings immer noch auf sich warten ließ. Wahrscheinlich hätte...
Mehr lesen
5
Jul
2017
2

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 74

Die Katzen spürten die angespannte Stimmung an Bord. Grotebroer glaubte, zu wissen warum: “Wir sitzen hier in der Falle. Wir kommen hier nicht mehr heraus.“ Der erfahrene Schiffskater wusste, dass ein Schiff nicht direkt gegen den Wind segeln konnte. Und der kam wie in diesen Monaten üblich relativ beständig genau aus der Richtung in die sich die tiefe Bucht zum Meer hin öffnete. Aber Tasman machte das keine Sorge. Im Gegenteil, das gehörte zum Plan. Die Ontdekker würde sich hier auf Lauer legen und warten, bis ein meist nur schwach bewaffneter Schmuggler oder Freihändler die Bucht anlief, um sich beispielsweise...
Mehr lesen
2
Jul
2017
2

Wolfgang Schwerdt: Schiffbruch vor Sumatra – Folge 73

Auf dem Zwischendeck, achtern, dort wo die Ruderpinne durch das Plattgatt führte, trafen sich die vierbeinigen Neuankömmlinge mit der felinen Stammbesatzung. Die Begegnung verlief ausgesprochen friedlich. Kein Wunder, denn Grotebroer und seine Crew waren mit Seglern dieser Art natürlich vertraut und mussten ihr neues Revier nicht erst vorsichtig erkunden. Außerdem gehörten sie ohnehin zur verträglichen Sorte der maritimen Samtpfoten. Bontetijger, Argeloos und Bigbont waren hingegen froh, nun erfahrene KollegInnen an Bord zu haben, von denen sie die Feinheiten des Schiffskatzenhandwerks lernen konnten. Außerdem waren sie wild darauf, sich in den gelegentlich ereignislosen Segelzeiten durch die Abenteuergeschichten der weitgereisten Fellnasen unterhalten...
Mehr lesen
1 2 3 9